Bewer­tun­gen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

5 basierend auf 5 Bewertungen

5 thoughts on “Kom­men­ta­re - Das sagen unse­re Teilnehmer”

  1. Marie-Luise Petersen sagt:

    Der Kurs in unse­rem Unter­neh­men war ein vol­ler Erfolg! Es war super das irgend­wann gelern­te Wis­sen wie­der auf­zu­fri­schen für den Ernst­fall. Man kann sich wie­der trau­en zu hel­fen, denn man weiß was zu tun ist! Vie­len lie­ben Dank dafür und vor allem an Juli­an! Er hat uns alle wahn­sin­nig moti­viert und hat es super cool rübergebracht!

  2. Stephanie sagt:

    Ich war wirk­lich sehr beein­druckt davon, wie gut die Kin­der mit­ge­macht haben. Ihre Idee, die Kur­se von Schau­spie­lern durch­füh­ren zu las­sen fin­de ich pri­ma. Es ent­steht ein­fach ein guter Draht zu den Kin­dern, weil die Kol­le­gen so eine direk­te Anspra­che finden.

  3. Stefanie sagt:

    Auf Ein­la­dung von Licht im Schat­ten http://​www​.licht​im​schat​ten​.de gab es einen Work­shop „Ich kann Leben ret­ten“ in der Fach­kli­nik COME IN!, einer Kli­nik und The­ra­pie­hil­feein­rich­t­ing für sucht­kran­ke Kin­der und Jugend­li­che. Nach­dem die Jugend­li­chen anfangs etwas gelang­weilt zu dem Kurs kamen, gelang es dem Trai­ner im Nu, die vol­le Auf­merk­sam­keit der Teil­neh­mer zu gewin­nen. Alle waren mit vol­lem Enga­ge­ment und gro­ßem Inter­es­se bis zum Schluss dabei und waren in der Tat sehr stolz auf das neu Erlern­te und die Fähig­keit im Not­fall leben ret­ten zu kön­nen! Fazit: Die­ser Kurs wird in regel­mä­ßi­gen Abstand in die­ser Ein­rich­tung Wie­der­ho­lung fin­den, damit auch Neu­an­kömm­lin­ge von die­ser groß­ar­ti­gen Schu­lung profitieren!

  4. Nietho Bruhn sagt:

    Ende 2019 wur­de ein Herz­ret­ter­kurs zur frei­wil­li­gen Teil­nah­me bei uns im Unter­neh­men - einer Ham­bur­ger Pri­vat­bank - ange­bo­ten. Nach anfäng­li­cher Skep­sis waren alle Mit­ar­bei­ter mit Feu­er und Flam­me dabei. Über­zeu­gend und pra­xis­nah wur­den zunächst die Umstän­de und recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen in Kom­bi­na­ti­on mit medi­zi­ni­schem Grund­wis­sen zum The­ma sehr unter­halt­sam und pra­xis­nah ver­mit­telt, so dass damit mög­li­che „men­ta­le Hür­den“ zur Hil­fe­stel­lung aus dem Weg geräumt wur­den. Auch für den dann fol­gen­den Pra­xis­an­teil gab es sehr gute Anlei­tung und reich­lich Mög­lich­kei­ten zum Ausprobieren. 

    Mir per­sön­lich hat der Kurs ein hohes Maß an Sicher­heit und Über­zeu­gung gege­ben, zukünf­tig in sol­che Situa­tio­nen, in denen das Erken­nen eines Herz­still­stan­des und eine Herz­druck­mas­sa­ge Leben ret­ten kann, sinn­voll und rich­tig agie­ren zu kön­nen und nicht taten­los und hilf­los nur zuzu­se­hen. Toll auch der Ansatz der Initia­ti­ve, bereits den jun­gen Mit­men­schen in Vor­schu­le und Schu­le - ganz nach dem skan­di­na­vi­schen Vor­bild - die­se Fer­tig­kei­ten (Erken­nen und Hel­fen kön­nen) nahe zu brin­gen. Ein wirk­lich tol­les Erleb­nis als Erwach­se­ner und jedem Arbeit­ge­ber abso­lut zu emp­feh­len, dies sei­nen Mit­ar­bei­tern zu ermög­li­chen, und damit auch gleich noch die Schu­lungs­mög­lich­keit für Kin­der und Jugend­li­che zu die­sem The­ma zu unterstützen.

  5. C. Pudelek-von Bloh sagt:

    Der Kurs war nicht nur sehr infor­ma­tiv, son­dern hat zudem rich­tig viel Spaß gemacht! Der Trai­ner hat uns einer­seits sehr gut „abge­holt“ und etwai­ge Hilfs­maß­nah­men in den rele­van­ten recht­li­chen Kon­text gebracht. Ande­rer­seits hat er uns die Tech­nik der Herz­druck-Mas­sa­ge auch sehr ein­gän­gig bei­gebracht. Die prak­ti­schen Übun­gen gaben uns ein gutes Gefühl wie es sein könn­te, wenn wir im Ernst­fall helfen.
    Alle hat­ten wir nach dem Kurs den Ein­druck, zumin­dest hel­fen zu kön­nen, wenn wir Zeu­ge eines ent­spre­chen­den Vor­falls wür­den. Das gibt uns allen Teil­neh­mern ein gutes Gefühl. Und als team­bil­den­de Maß­nah­me hat er zudem fungiert.
    Vie­len Dank für 2 tol­le Stunden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.