Trai­ning für Firmen

Nicht nur Kin­der und Jugend­li­che soll­ten wis­sen, wie es geht. Erwach­se­ne arbei­ten – und sind dort am bes­ten zu errei­chen. Herz­ret­ter-Trai­nings tra­gen nicht nur zur Sicher­heit im Betrieb bei, son­dern för­dern Gemein­schafts­ge­fühl, Mut und Enga­ge­ment. Auch als Team­buil­ding-Maß­nah­me sind die Trai­nings sehr gut geeignet. 

Alle Trai­ner wer­den nach dem­sel­ben Cur­ri­cu­lum geschult wie jeder Ret­tungs­sa­ni­tä­ter. Sie ver­fü­gen außer­dem über eine schau­spie­le­ri­sche Aus­bil­dung. So kön­nen sich unse­re Trai­ner beson­ders gut auf ihr  jewei­li­ges „Publi­kum“ ein­stel­len und dabei Geschich­ten erzäh­len und Bil­der in den Köp­fen der Zuhö­rer ent­ste­hen las­sen. Dadurch blei­ben die lebens­ret­ten­den Hand­grif­fe dau­er­haft in Erin­ne­rung und kön­nen im Not­fall schnell abge­ru­fen werden.

Mit­ar­bei­ter­trai­ning

Lau­fen­de Herz­ret­ter-Trai­nings an Ihrem Stand­ort (i.d.R. 10% d. Mitarbeiter/Jahr)

Dau­er: 60 - 120 Minuten
Zwi­schen den Trai­nings­ein­hei­ten soll­te eine Pau­se von 30 Minu­ten ein­ge­plant werden
Bis 20 Personen

Kos­ten:

700,- Euro (exkl. MwSt.)

Trai­nings­in­hal­te:

  • Lebens­be­droh­li­che Situa­tio­nen erkennen
  • Was muss beim Not­ruf beach­tet werden?
  • Atmung der Per­son sicherstellen
  • Anwen­dung der Herzdruckmassage
  • Anwen­dung des Defibrillators

Abschluss:

  • Herz­ret­ter Pass

Herz­ret­ter-Event

Ein Herz­ret­ter Tag an Ihrem Standort

Halb-, ganz- oder mehrtägig
Trai­nings­ein­hei­ten: 60 - 120 Minuten
Zwi­schen den Trai­nings­ein­hei­ten soll­te eine Pau­se von 30 Minu­ten ein­ge­plant werden
Bis 20 Personen

Kos­ten:

nach Ver­ein­ba­rung

Geeig­net für:

  • Onboar­ding
  • Team­buil­ding
  • Ver­samm­lun­gen
  • Fei­ern

Trai­nings­in­hal­te:

  • Lebens­be­droh­li­che Situa­tio­nen erkennen
  • Was muss beim Not­ruf beach­tet werden?
  • Atmung der Per­son sicherstellen
  • Anwen­dung der Herzdruckmassage
  • Anwen­dung des Defibrillators

Abschluss:

  • Herz­ret­ter Pass

Teil­neh­mer

Die­se Unter­neh­men haben bereits Herz­ret­ter-Trai­nings absolviert.